Andere Anweisungen

Die Informationen auf dieser Hilfeseite gelten für CXone Studio und Desktop Studio.

Die Anweisungen auf dieser Seite haben bestimmte Zwecke in Studio-Skripten:

  • RETURN: Hiermit wird eine Funktion beendet. Dabei kann ein Wert von der Funktion an das Skript übergeben werden.
  • TRACE: Hiermit wird Text im Ergebnisbereich des Snippet Editor-Fensters ausgegeben, wenn Sie den Debugger verwenden.
  • USES: Ermöglicht es Ihnen, eine Proxy-DLL für einen Webdienst in das Snippet einzuschließen.

RETURN Anweisungen

Beschreibung: Beendet eine Funktion und übergibt wahlweise eine Variable von der Funktion an das Skript. Zur Verwendung mit FUNCTION -Anweisungen.

Syntax: RETURNoderRETURN <var>

Studio-Aktion: Return (Hilfeseite in CXone StudioReturn)

Details: Muss im Code einer Funktionsdeklaration verwendet werden. Fügen Sie einen Variablennamen <var> nach dem Schlüsselwort RETURN hinzu, um Informationen an das Skript zurückzugeben.

TRACE-Anweisungen

Beschreibung: Gibt Text im Ergebnisbereich des Snippet Editor-Fensters aus, wenn Sie den Debugger auf der Registerkarte "Textansicht" verwenden.

Syntax: TRACE "<value>"

Details: Fügen Sie ein TRACE-Schlüsselwort mit jedem"<value>" hinzu, der im Ergebnisbereich des Snippet Editor-Fensters angezeigt werden soll, wenn Sie den Debugger verwenden. Der <value> kann ein Variablenname sein. TRACE ist hilfreich, wenn Sie Probleme mit Ihrem Code beheben oder wenn Sie den Ablauf Ihres Skripts nachverfolgen möchten.

Dieses Schlüsselwort ist nur zur Verwendung in Snippet-Aktionen vorgesehen. TRACE-Schlüsselwörter können bedenkenlos in Ihren Snippets verbleiben. Zur Laufzeit werden sie außerhalb des Debuggers im Snippet Editor-Fenster ignoriert.

TRACE "this is trace text"
//The text you specify with TRACE appears 
//In the results window when you use the 
//Debugger on the Text View tab. 

USES-Anweisungen

Beschreibung: Hiermit können Sie eine Proxy-DLL für einen SOAP-Webdienst zur Verwendung im Snippet einschließen. Die DLL muss von WISDL von NICE CXone kompiliert werden.

Syntax: USES "<proxy>.dll"

Studio-AktionUses (Hilfeseite in CXone StudioUses)

Details: Zur Verwendung einer USES-Anweisung muss sich die Proxy-DLL im Stammordner des Dateiservers Ihres MandantenGeschlossen Eine übergeordnete organisatorische Gruppierung, die Sie für die technische Unterstützung und Abrechnung und außerdem zur Bearbeitung von globalen Einstellungen in Ihrer CXone Umgebung einsetzen können. befinden. Sie können die Dateien für Ihre Mandanten auf der Seite "ACD-Dateien durchsuchen" in CXone anzeigen.

Erfahren Sie mehr: Weitere Informationen zur Verwendung von Webdienst-Proxys mit Studio-Skripten finden Sie auf der Hilfeseite APIs und Webdienste.