Playlog

This help page is for Desktop Studio. This information is also available for CXone Studio.

Spielt eine WAV-Datei ab, die nur der Kontakt hören kann. Sie können den Startpunkt und eine Abspielzeit wählen.

Playlog bietet Ihnen mehr Kontrolle über die wiedergegebenen Dateien als die Aktionen Play oder Music. Sie haben beispielsweise die folgenden Möglichkeiten:

Dependencies

  • Nur der Kontakt kann die WAV-Datei hören, die durch diese Aktion abgespielt wird.

  • Playlog kann die Standardmusikdateien nicht auf der CXone Plattform wiedergeben. Zum Wiedergeben der Standardmusik müssen Sie die Music-Aktion verwenden.

  • Die maximale Dauer der Datei beträgt 30 Minuten.

  • TTSGeschlossen Ermöglicht den Benutzern die Eingabe von Ansagen als Text und die Verwendung einer computergenerierten Sprache für die Aussprache des Inhalts. wird von dieser Aktion nicht unterstützt. Wenn Sie Unterstützung für TTS benötigen, verwenden Sie Wiedergeben, Flüstern oder Reqagent.

  • Playlog funktioniert nicht nach OnAnswer, sofern nicht das OnHold-Ereignis ausgelöst wurde.
  • Aufzeichnungen von protokollierten Anrufen können nur wiedergegeben werden, wenn Sie die ACD-Aufzeichnung verwenden.
  • Audiodateien müssen unkomprimierte WAV-Dateien mit den folgenden Eigenschaften sein:

    • Bitrate: 64 kbit/s
    • Abtastgröße: 8 Bit
    • Kanäle: 1 (Mono)
    • Abtastrate: 8 kHz
    • Audioformat: CCITT μ-Law

Supported Script Types

The icon for the Phone script type - an old-style phone handset with curved lines indicating sound coming out of it.

Telefon

Comparison of Similar Actions

The following actions have similar functions, but with some key differences:

  • Music: Spielt eine Musikdatei ab, die nur der Kontakt hören kann. Sie können aus einer Liste bereitgestellter Musikdateien auswählen. Sie können einen bestimmten Anfangs- und Endpunkt in der Datei angeben. Das Abspielen von benutzerdefinierten Audiodateien wird nicht unterstützt.
  • Play: Spielt benutzerdefinierte WAV-Audiodateien oder Text-to-Speech-Aufforderungen (TTSGeschlossen Ermöglicht den Benutzern die Eingabe von Ansagen als Text und die Verwendung einer computergenerierten Sprache für die Aussprache des Inhalts.) ab. Die gesamte Datei wird wiedergegeben. Nur der Kontakt kann den Ton hören.
  • Playlog: Spielt benutzerdefinierte WAV-Audiodateien ab, die nur der Kontakt hören kann. Ermöglicht Ihnen die Auswahl eines bestimmten Anfangs -und Endpunkts. Die Musikdateien, die in anderen Aktionen wie Music enthalten sind, können nicht wiedergegeben werden.
  • Reqagent: Spielt benutzerdefinierte WAV-Audiodateien oder Text-to-Speech-Aufforderungen ab, die nur der Agent hört. Die Aufforderung wird abgespielt, bevor der Agent und der Kontakt miteinander verbunden werden. Deshalb hört der Kontakt keine Stille.
  • Whisper: Spielt benutzerdefinierte WAV-Dateien oder Text-to-Speech-Aufforderungen ab. Sie können festlegen, dass dies nur vom Kontakt, nur vom Agenten oder von beiden hörbar ist. Die Aufforderung wird abgespielt, nachdem der Agent und der Kontakt miteinander verbunden wurden. Wenn die Aktion nur für den Agenten oder nur für den Kontakt abgespielt wird, hört die jeweils andere Partei deshalb für die Dauer der Aufforderung Stille.
  • Ziptone: Spielt für den Agenten einen Ton ab, nachdem der Kontakt und der Agent miteinander verbunden wurden. Die Reqagent-Aktion verfügt über die Eigenschaft Ziptone, mit der für den Agenten ein Ton abgespielt wird, bevor der Kontakt und der Agent miteinander verbunden werden.

Input Properties

Diese Eigenschaften definieren Daten, die von der Aktion bei der Ausführung verwendet werden.

Eigenschaft

Beschreibung

ContactIDorFile

Geben Sie den Namen der WAV-Datei ein, die durch die Aktion wiedergegeben werden soll. Sie können in dieser Eigenschaft eine Variable verwenden.

Wenn Sie eine Anrufaufzeichnung abspielen möchten, können Sie die Kontakt-IDGeschlossen Eindeutige numerische Kennung, die jedem Kontakt zugewiesen wird des aufgezeichneten Anrufs eingeben. Im aktuellen Anruf kann dies durch {contactId} referenziert werden. Dies funktioniert nur, wenn der Anruf über die ACD-Aufzeichnung aufgenommen wurde.

StartOffset

Hiermit können Sie festlegen, dass die ausgewählte Audiodatei nicht von Anfang an, sondern ab einem Punkt wiedergegeben wird, den Sie bestimmen. Geben Sie die Anzahl der Sekunden ab dem Anfang der Datei ein, nach der die Aktion mit der Audiowiedergabe beginnen soll. Für diese Eigenschaft wird häufig die Variablenersetzung verwendet.

Angenommen, Ihre Audiodatei hat eine Länge von einer Minute und soll alle 30 Sekunden unterbrochen werden, um eine Nachricht abzuspielen. Verwenden Sie eine Schleife mit drei PLAYLOG-Aktionen. Konfigurieren Sie die erste PLAYLOG-Aktion zum Abspielen Ihrer Wartemusik-Datei mit den Einstellungen StartOffset = 0 und SecondsToPlay = 30. Konfigurieren Sie die zweite PLAYLOG-Aktion mit der Audiodatei, die Ihre Nachricht enthält. Konfigurieren Sie die dritte PLAYLOG-Aktion zum Abspielen Ihrer Wartemusik-Datei mit der Einstellung StartOffset = 0.

Der Standardwert für diese Eigenschaft ist 0. Bei diesem Wert wird die Datei immer wieder von Anfang an abgespielt. Es gibt keinen Höchstwert, aber wenn der eingegebene Wert die Länge der Musikdatei überschreitet, spielt die Aktion die Datei von Anfang an ab.

SecondstoPlay

Ermöglicht es Ihnen, einen Teil der ausgewählten Audiodatei wiederzugeben. Geben Sie den Teil der Datei, der wiedergegeben werden soll, in Sekunden ein.

Der Standardwert ist 0. Dies bedeutet, dass die Musikdatei vom Anfang bis zum Ende abgespielt wird. Wenn dies geschieht, ist die OnComplete-Verzweigungsbedingung erfüllt und das Skript folgt diesem Pfad.

Es gibt keinen Höchstwert, aber wenn die eingegebene Zahl die Länge der Datei überschreitet, folgt das Skript dem Pfad der OnComplete-Verzweigung.

Die Default-Verzweigungsbedingung ist erfüllt, wenn der Wert für SecondsToPlay größer als 0 und kleiner als die Gesamtlänge der Datei ist.

Für diese Eigenschaft wird häufig die Variablenersetzung verwendet.

StoponDTMF

Geben Sie an, ob die Aktion die Aufzeichnung anhalten soll, wenn der Anrufer eine Taste auf seinem Telefon drückt. Wenn diese Eigenschaft aktiviert ist und die Aktion den DTMFGeschlossen Signaltöne, die erzeugt werden, wenn ein Benutzer eine Taste auf seiner Telefontastatur drückt oder antippt.-Ton vom Telefon des Anrufers erkennt, wird die Aufzeichnung angehalten und die Aktion folgt der Digit Pressed-Verzweigungsbedingung.Set this property to True to enable or to False to disable.

CurrentPosition

Geben Sie den Namen der Variablen ein, die die letzte Position in der Aufzeichnung empfangen soll. Die Position in der Aufzeichnung wird in Sekunden gemessen. Wenn die Aufzeichnung unterbrochen wird, weil SecondstoPlay erreicht wird oder weil der Anrufer eine Taste drückt, wird die aktuelle Position in dieser Variablen gespeichert. Die genommene Verzweigung richtet sich nach dem Grund, aus dem die Wiedergabe der Datei unterbrochen wurde. Sie können diesen Wert verwenden, um die Wiedergabe an derselben Stelle fortzusetzen, an der sie unterbrochen wurde.

ClearDigits

Wenn ein Kontakt Tasten auf seinem Telefon drückt, wird ein DTMF-Ton generiert und in einem Puffer gespeichert. Mithilfe von ClearDigits können Sie bestimmen, wie diese Aktion DTMFGeschlossen Signaltöne, die erzeugt werden, wenn ein Benutzer eine Taste auf seiner Telefontastatur drückt oder antippt.-Töne handhabt, die sich beim Start der Aktion im Puffer befinden.

Wenn die Option aktiviert ist, wird der Puffer beim Start der Aktion gelöscht. Tastendrücke, die früher im Skript auftraten, werden nicht an diese Aktion übergeben. Wenn Sie diese Option deaktivieren, werden DTMF-Töne, die über den Puffer an die Aktion übergeben werden, verarbeitet und berücksichtigt. Wählen Sie "true", um die Option zu aktivieren, oder "false", um sie zu deaktivieren. Wenn DTMF-Töne an diese Aktion übergeben werden, folgt das Skript unmittelbar der OnDigit-Verzweigungsbedingung.

Set to True to enable this option or False to disable it.

Result Branch Conditions

Mit Bedingungen für Ergebnisverzweigungen können Sie in Ihrem Skript Verzweigungen erstellen, die für unterschiedliche Ergebnisse bei der Ausführung einer Aktion vorgesehen sind.

Bedingung

Beschreibung

Default

Genommener Pfad, außer das Skript erfüllt eine Bedingung, die es erfordert, einer der anderen Verzweigungen zu folgen. Dieser Pfad wird auch genommen, wenn die anderen Verzweigungen der Aktion nicht definiert sind.
OnComplete Genommener Pfad, wenn die Aufzeichnung vollständig abgespielt wird.
OnPaused Pfad, der genommen wird, wenn eine Aufzeichnung SecondstoPlay erreicht.
OnDigitPressed Genommener Pfad, wenn die DTMF-Erkennung auf True eingestellt ist und der Kontakt während der Aktion eine Taste drückt.

Tips & Tricks

  • Mit Playlog können Sie Dateien indexieren und Ihre eigenen benutzerdefinierten Musikdateien und Audioansagen abspielen.
  • Mit Playlog kann ein Gespräch zwischen zwei Teilnehmern, das mit Logcontact aufgenommen wurde, oder eine aufgenommene Sprachnachricht wiedergegeben werden.
  • Playlog bietet einfachen Zugriff auf aufgenommene Gespräche, indem eine Kontakt-IDGeschlossen Eindeutige numerische Kennung, die jedem Kontakt zugewiesen wird angegeben wird. Sie erhalten damit auch erweiterte Kontrolle über das Abspielen von Voicemail. Sie können die Funktion beispielsweise mit CXone Attendant-Skripten verwenden.