Capture

This help page is for Desktop Studio. This information is also available for CXone Studio.

Erfasst Informationen von einem Kontakt über DTMFGeschlossen Signaltöne, die erzeugt werden, wenn ein Benutzer eine Taste auf seiner Telefontastatur drückt oder antippt..

Supported Script Types

The icon for the Phone script type - an old-style phone handset with curved lines indicating sound coming out of it.

Telefon

Input Properties

Diese Eigenschaften definieren Daten, die von der Aktion bei der Ausführung verwendet werden.

Eigenschaft

Beschreibung

Caption

Geben Sie eine kurze Phrase ein, mit der diese Aktion im Skript eindeutig identifiziert wird. Die Beschriftung wird im Skript-Arbeitsbereich unter dem Symbol der Aktion angezeigt. The default is the action name.

Variable Der Name der Variablen, die enthalten soll the DTMF value that the contact enters.
MaxDigits Die maximale Anzahl der Ziffern, die ein Benutzer für die Aktion angeben kann. Wenn in der Aufforderung beispielsweise die letzten vier Ziffern der Sozialversicherungsnummer einer Person abgefragt werden, setzen Sie diesen Wert auf 4. Der Standardwert ist 1. Wenn die Aufforderung ein Ende-Zeichen (wie z. B. das Pfund- oder Rautezeichen) anfordert, muss dieses im Wert MaxDigits berücksichtigt werden. Beispiel: Wenn die aufgezeichnete Menünachricht zur Angabe der letzten vier Ziffern der Sozialversicherungsnummer gefolgt vom Rautezeichen auffordert, legen Sie diesen Wert auf 5 fest.Wenn der Wert MaxDigits erreicht ist, fährt das Skript mit der Ausführung fort und folgt dabei der Verzweigung MaxDigits, sofern verbunden.
Terminator

Geben Sie das Zeichen ein, das Kontakte eingeben sollen, um anzuzeigen, dass sie mit der Eingabe von Zahlen fertig sind. Das Rautezeichen (#) wird zum Beispiel häufig als Ende-Zeichen verwendet. Wenn Sie für diese Aktion kein Ende-Zeichen verwenden möchten, lassen Sie diese Eigenschaft leer.

Das Ende-Zeichen wird in der Variable gespeichert, es sei denn, Sie fügen im Feld Terminator nach dem Zeichen ein Minuszeichen hinzu. Zum Beispiel #-.

Wenn Sie ein Ende-Zeichen angeben, müssen Sie es in der MaxDigits-Eigenschaft bei der Anzahl der Zeichen berücksichtigen.

Timeout Die Anzahl der Sekunden, die eine Aktion auf ihre Ausführung wartet, bevor eine Zeitüberschreitung auftritt. Der Wert muss zwischen 0 und 60 liegen.
InterDigitTimeout Die Zeit, die das System nach Eingabe einer Ziffer durch den Kontakt wartet, um zu sehen, ob der Kontakt eine weitere Ziffer eingibt. Sie müssen Skriptinglogik erstellen, um eine Zeitüberschreitung zu behandeln.

Result Branch Conditions

Mit Bedingungen für Ergebnisverzweigungen können Sie in Ihrem Skript Verzweigungen erstellen, die für unterschiedliche Ergebnisse bei der Ausführung einer Aktion vorgesehen sind.

Bedingung

Beschreibung

Default Genommener Pfad, außer das Skript erfüllt eine Bedingung, die es erfordert, einer der anderen Verzweigungen zu folgen. Dieser Pfad wird auch genommen, wenn die anderen Verzweigungen der Aktion nicht definiert sind.
Terminator Genommener Pfad, wenn der Aufrufer den in der Eigenschaft angegebenen Wert bereitstellt.
MaxDigits Genommener Pfad, wenn die Eingabe des Anrufers den Wert MaxDigits erreicht.
Timeout Genommener Pfad, wenn keine Antwort für die Anzahl angegebener Sekunden vorhanden ist.
InterDigitTimeout Genommener Pfad, wenn die in der Eigenschaft InterDigitTimeout angegebene Zeit während der DTMF-Antwort des Anrufers auf eine Aufforderung überschritten wird.

Tips & Tricks

  • Ein Kontakt hat die Möglichkeit, Ziffern zu drücken, bevor ein Capture ausgeführt wird, wie z. B. während des Anhörens einer Sprachansage. Diese Ziffern werden in einem Ziffernpuffer gespeichert und hinzugefügt, sobald die Erfassung ausgelöst wird.
  • Um den Ziffernpuffer vor der Ausführung von Capture zu löschen, führen Sie zuerst ein weiteres Capture aus, bei dem die Eigenschaft Timeout auf Null festgelegt ist.

Script Example

Bei diesem Beispiel handelt es sich nicht um ein vollständiges Skript. Zur Verwendung dieser Aktion muss das Skript vervollständigt werden.

In this example, the script requests an agent while the contact is in queue. During that time, music plays. If the contact presses any digit (DTMF tone) on their keypad while the music is playing, the contact will follow the digit branch to the Capture action. The Capture action assigns the stored DTMF tone as the value of the user-defined variable in the Capture action. In this case, the variable is named CallbackReq. Then, the If action checks the variable value and uses an expression (CallbackReq=1) to determine whether to follow the TRUE or FALSE branch. If TRUE, the contact proceeds to the Play action and a subsequent callbackGeschlossen Hält den Platz eines Kunden in der Warteschleife und ruft den Kunde automatisch an, sobald sie sich vorne in der Warteschleife befinden.. If FALSE, music will continue to play for another 30 seconds.

A script where the MUSIC action has a branch connecting to CAPTURE, which links to IF, which has two branches for true and false.

Would you like to download this script?