Aktionen

Aktionen sind das zentrale Stück von Studio weil sie für die Entwicklung eines Skripts die Grundlage bieten. Für jede Aktion erscheint ein eindeutiges Symbol, so dass Sie es in Ihrem Skript leicht sehen können. Zum Beispiel die Aktion Menu sieht wie folgt aus:

Studio bietet Hunderte von verschiedenen Aktionen, und jede Aktion führt einen Prozess irgendeiner Art aus. Beispiele dafür sind: das Sammeln von Daten, das Abspielen einer Nachricht oder von Musik, das Überprüfen, ob eine Telefonnummer in der Liste der nicht anrufbaren Nummern (DNC) enthalten ist, das Bereitstellen von Menüoptionen für den Anrufer und so weiter. Studio-Aktionen befinden sich sowohl auf der Registerkarte Framework als auch auf der Registerkarte Tools:

Um eine Aktion von der Registerkarte Tools auf die Arbeitsfläche zu übertragen, klicken Sie einmal auf die Aktion und ziehen sie dann auf die Arbeitsfläche. Um eine Aktion von der Registerkarte Framework auf die Arbeitsfläche zu übertragen, müssen Sie die Aktion anklicken und halten und dann auf die Arbeitsfläche ziehen.

Die Registerkarte "Framework" enthält viele weitere Aktionen, da sie die vollständige Liste aller verfügbaren Aktionen darstellt. Die Registerkarte "Werkzeuge" enthält die häufigsten Aktionen, die für die Skripterstellung verwendet werden. Sie können diese Aktionen alphabetisch oder gruppiert in Paletten anzeigen. Sie können Ihre eigene Palette von Aktionen erstellen, um Ihren Stil der Skripterstellung zu ergänzen, oder Sie können die Standardpaletten verwenden.

Während die meisten Aktionen in Studio standardmäßig erscheinen, werden bestimmte Aktionen nur angezeigt, wenn Sie in Ihrer Umsetzung einer Funktion aktivieren. Beispielsweise werden Ihre ASR-Aktionen nur dann auf der Registerkarte Framework angezeigt, wenn Sie bei Ihrer Umsetzung ASR aktiviert haben. Wenden Sie sich an Ihren Kontomanager, um weitere Informationen zu erhalten.

Obwohl die Registerkarte Tools standardmäßig die am häufigsten verwendeten Aktionen enthält, können sich die Aktionen, die jeder Scripting-Experte am häufigsten verwendet, nach Skriptart und Kompetenzniveau variieren. Daher können Sie bneutzerdefinierte Paletten erstellen, denen Sie Ihre Lieblingsaktionen hinzufügen.

Die Aktionen, die auf der Registerkarte Extras angezeigt werden, hängen speziell von der Art des Skripts ab, in dem Sie arbeiten. Wenn Sie beispielsweise ein Telefonskript in Ihrer Leinwand geöffnet haben und dann auf die Registerkarte Extras klicken, um nach der Aktion Askcaller zu suchen, werden Sie diese nicht finden. Der Grund warum sie nicht erscheinen wird, ist, weil ASKCALLER nur für Chat-Skriptarten entwickelt wurde. Da Sie eine Telefon-Skriptart geöffnet haben, werden auf der Registerkarte Tools nur Aktionen angezeigt, die mit Telefon-Skripts funktionieren.

Im Register "Framework" können Sie unabhängig vom geöffneten Skripttyp alle Aktionen sehen. Wenn Sie jedoch versuchen, eine Aktion per Drag-and-Drop auf einen Skripttyp zu ziehen, der mit dieser Aktion nicht kompatibel ist, erhalten Sie einen Drag-and-Drop-Fehler. Dieser Fehler weist Sie darauf hin, dass die Aktion nicht mit dem Skripttyp kompatibel ist.

Ein Aspekt, der Studio so mächtig macht, ist die Fähigkeit, jede einzelne Aktion kompliziert zu konfigurieren. Jede Aktion dient einem bestimmten Zweck, aber der Skripter muss in der Regel die Aktionseigenschaften weiter konfigurieren, um die beabsichtigte Funktion auszuführen.

Bei der Aktualisierung der Asgard Hotline ASRGeschlossen Ermöglicht es Kontakten, auf aufgezeichnete Sprachansagen zu reagieren, indem sie sprechen, Tasten auf ihrem Telefon drücken oder eine Kombination aus beidem. Skripte, um mit der Nuance 10.5 Engine kompatibel zu sein, muss Heimdallr die Zuverlässigkeitsgrade jeder ASR Aktion konfigurieren. Diese Grade verbessern die Genauigkeit der Spracherkennung, was wiederum zur Effizienz der Weiterleitungsleistung eines Skripts bei der Interaktion mit Sprachkontakten beiträgt. Heimdallr klickt mit der rechten Maustaste auf jede ASR-Aktion, um das Feld Eigenschaften zu öffnen, und konfiguriert dann die Eigenschaften Minimales und Hohes Vertrauen.

Abhängig von der Aktion stehen Ihnen mehrere Methoden zum Konfigurieren von Aktionen zur Verfügung:

  • Eigenschaften—Zeigen Sie die Eigenschaften einer Aktion an, indem Sie mit der rechten Maustaste auf eine Aktion klicken, um das Feld Eigenschaften zu öffnen, oder indem Sie mit der linken Maustaste klicken, um die Registerkarte „Eigenschaften“ zu markieren und zu öffnen. Die Eigenschaften der Aktion umfassen Verzweigungsoptionen und bieten Anpassungsparameter, z. B. die Identifizierung eines bestimmten Skills oder die Eingabe von Text, der einem Agenten als Nachricht angezeigt werden soll.
  • Zusätzliche Konfigurationen—Einige Aktionen verfügen über zusätzliche Konfigurationsoptionen, auf die Sie durch Doppelklicken auf die Aktion zugreifen bzw. diese starten können. Doppelklicken Sie beispielsweise auf Play wird mit dieser Aktion das Dialogfeld Eigenschaften von Wiedergabe geöffnet, in dem Sie ein Audioprompt aufnehmen können.
  • Verzweigungen—Wenn Sie eine Aktion mit einer anderen verbinden, wird das Feld "PickBranch" geöffnet, in dem Sie die Art der Verzweigung auswählen (oder erstellen) können, der ein Kontakt unter bestimmten Umständen folgen soll. Wählen Sie zum Beispiel die Verzweigung Error, leitet diese einen Kontakt entlang dieser Verzweigung, wenn eine Aktion nicht ordnungsgemäß ausgeführt werden kann.